Hauptbremszylinder für auto

Hauptzylinder der Bremsen: Häufige Defekte und deren Anzeichen

  1. Defekte der Kolbenrückstellfeder.
    • Wenn Sie das Bremspedal betätigen, erfolgt keine sofortige Reaktion.
    • Das Pedal verklemmt sich manchmal.
    • Beim Bremsen bricht Ihr Fahrzeug seitlich aus.
    • Obwohl Sie das Bremspedal nicht getreten haben, bremsen die Räder dennoch ab.
  2. Verstopfungen oder Verschmutzungen des Ausgleichsanschlusses.
    • Nachdem Sie das Bremspedal betätigt haben, kehrt dieses nicht in die Ausgangsposition zurück.
    • Der Arbeitsweg des Bremspedals hat abgenommen.
  3. Dichtungsverschleiß.
    • Der Arbeitsweg Ihres Bremspedals verlängert sich.
    • Es tritt Bremsflüssigkeit in der Nähe dieses Bauteils aus.
    • Die Kontrollleuchte für den Bremsflüssigkeitsstand leuchtet.

Wie können Sie den Hauptbremszylinder austauschen oder reparieren?

Eine Reparatur Ihres Hauptbremszylinders umfasst den Austausch alle betroffenen Dichtungen. Wenn Sie einen speziellen Bausatz kaufen, können Sie dies auch selbst durchführen. Dabei ist der Ablauf des Austauschs, wie folgt:

  1. Trennen Sie die Spannungsversorgung durch die Batterie.
  2. Lösen Sie alle Kabel des Bremsflüssigkeitsstandssensors.
  3. Lassen Sie die Bremsflüssigkeit aus dem Ausgleichstank ab.
  4. Lösen Sie die Schrauben, welche die Bremsschläuche am Hauptbremszylinder fixieren sowie die Verbindung zum Bremskraftverstärker sicherstellen.
  5. Lassen Sie die Bremsflüssigkeit aus dem Ausgleichstank ab und bauen Sie im Anschluss den Hauptbremszylinder in Verbindung mit dem Ausgleichstank aus.
  6. Zerlegen Sie die Bauteile und reinigen Sie deren Bestandteile.
  7. Achten Sie dabei darauf, dass Sie das Gehäuse und dessen innere Oberfläche nicht mechanisch beschädigen. Sollte Ihnen dies nicht gelingen, so muss diese Bauteil ausgetauscht werden.
  8. Ersetzen Sie alle Dichtungen, bauen Sie den Bremszylinder wieder zusammen und installieren Sie diesen wieder in Ihrem Fahrzeug.

Falls die abgenutzten Dichtungen nicht die Ursache des Defekts des Hauptbremszylinders sind, so sollte diese während der Montage ersetzt werden. Um dies selbstständig durchzuführen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Bauen Sie den Hauptbremszylinder anhand der beschriebenen Arbeitsschritte aus.
  2. Bauen Sie stattdessen das neue Ersatzteil ein und montieren Sie alle anderen Bauteile.
  3. Befüllen Sie den Ausgleichstank wieder mit ausreichend Bremsflüssigkeit.
  4. Nach diesen Arbeiten muss das Bremssystem entlüftet werden.

Wenn Sie einen neuen Bremszylinder einbauen, dann sollten Sie zugleich die Dichtungen zwischen dem Zylinder und dem Ausgleichstank auswechseln. Für verschiedene Fahrzeugmodelle kann es Abweichungen von diesem Prozess geben, sodass Sie vor dem Austausch die technische Dokumentation zu Rate ziehen sollten.

Hauptbremszylinder defekt? Prüfen und wechseln!

Eines der wohl wichtigsten Teile am Auto ist die Bremsanlage, schließlich ermöglicht sie es, die Geschwindigkeit zu drosseln und somit beispielsweise Hindernissen auszuweichen. Der druckerzeugende Zylinder wird in einer hydraulischen Bremsanlage als Hauptbremszylinder bezeichnet. Über einen kleinen Kolben wird beim Treten auf das Bremspedal Druck ausgelöst. Der Kolben schiebt sich erst dann wieder durch Federwirkung in seine Ausgangsposition, wenn der Fuß vom Bremspedal genommen wird. Gesetzlich vorgeschrieben ist, dass Personenkraftfahrzeuge einen Tandem- Hauptbremszylinder nutzen, der mithilfe von zwei Druckkammern zwei Bremskreise herstellen kann.

Das ist eine sehr wichtige Maßnahme, wodurch die Sicherheit beim Bremsvorgang gewährleistet wird. Bei diesem Bremssystem werden ein Primär- und ein Sekundärkolben verwendet. Der große Vorteil bei dieser Methodik ist, dass wenn ein Kolben ausfallen sollte, das Auto immer noch zum Halten gebracht werden kann – wenn auch mit verringerter Bremskraft. Sollte die Bremswirkung unverhofft nachlassen, dann kann das ein Anzeichen auf einen undichten beziehungsweise defekten Hauptbremszylinder sein.

Damit die Sicherheit im Straßenverkehr weiterhin gewährleistet ist, ist es wichtig bei der Beobachtung, dass die Bremswirkung nachgelassen hat, sofort eine Werkstatt aufzusuchen.

Austausch des Hauptbremszylinder nicht selbst durchführen
Da der Hauptbremszylinder ein sehr sensibles und wichtiges Bauteil ist, sollte die Reparatur beziehungsweise der Austausch immer von einer Werkstatt durchgeführt werden. Des Weiteren ist es wichtig bei den Ersatzteilen auf entsprechende Qualität zu achten – nur hochwertige Teile halten länger und sind auch bei hohen Belastungen zuverlässig. Ebenfalls sollte es vermieden werden, einen bereits gebrauchten Bremszylinder einzubauen. Nach dem fachgerechten Einbau sollte eine Funktionsprüfung durchgeführt werden. Hochwertige und günstige Handbremszylinder können Sie in unserem großen Sortiment finden. Egal ob BMW, Mercedes, Ferrari, Audi oder Toyota – in dem großen Sortiment können für alle Marken und Modelle die richtigen Autoteile gefunden werden.

Hauptbremszylinder: Bestsellers

-20%
LPR : Hauptbremszylinder
Artikelnummer : 1154
Details
Kaufen Sie Hauptbremszylinder 1154
57,55 €
46,04 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
  • Material: Gusseisen
  • Bohrung-Ø [mm]: 20,64
  • Bremssystem: ATE

OEM-Nummern

77 00 7 018 34

Auf Lager
Details
-20%
A.B.S. : Hauptbremszylinder
Artikelnummer : 41493
Details
Kaufen Sie Hauptbremszylinder 41493
19,56 €
15,65 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
  • Durchmesser 1/Durchmesser 2 [mm]: 17,5
  • Material: Grauguss
  • Bremssystem: ATE

OEM-Nummern

11 36 1 102 3B

11 36 1 102 1

Auf Lager
Details
-20%
LPR : Hauptbremszylinder
Artikelnummer : 1228
Details
Kaufen Sie Hauptbremszylinder 1228
27,64 €
22,11 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
  • Material: Gusseisen
  • Bohrung-Ø [mm]: 20,64
  • Bremssystem: Bendix

OEM-Nummern

46 01 8 5

77 01 2 046 08

46 01 H 8

Auf Lager
Details
-20%
CIFAM : Hauptbremszylinder
Artikelnummer : 202-015
Details
Kaufen Sie Hauptbremszylinder 202-015
13,47 €
10,78 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
  • Durchmesser [mm]: 19,05

OEM-Nummern

41 56 0 86

Auf Lager
Details
-20%
TOPRAN : Hauptbremszylinder
Artikelnummer : 501 197
Details
Kaufen Sie Hauptbremszylinder 501 197
38,12 €
30,50 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
  • Zylinderkolbendurchmesser [mm]: 22,2

OEM-Nummern

34 31 1 157 206

11 57 2 06

Auf Lager
Details
-20%
A.B.S. : Hauptbremszylinder
Artikelnummer : 51680
Details
Kaufen Sie Hauptbremszylinder 51680
29,62 €
23,70 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
  • Durchmesser 1/Durchmesser 2 [mm]: 25,4
  • Material: Aluminium
  • Bremssystem: LUCAS/TRW

OEM-Nummern

8E 06 1 102 1

Auf Lager
Details
-20%
FEBI BILSTEIN : Hauptbremszylinder
Artikelnummer : 12275
Details
Kaufen Sie Hauptbremszylinder 12275
46,03 €
36,82 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
  • Gewicht[kg]: 1,317

OEM-Nummern

A0 04 4 300 901

00 44 3 009 01

00 34 3 060 01

Auf Lager
Details
-20%
BREMBO : Hauptbremszylinder
Artikelnummer : M 85 035
Details
Kaufen Sie Hauptbremszylinder M 85 035
48,88 €
39,10 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
  • Material: Gusseisen
  • Bohrung-Ø [mm]: 22,2
  • Bremssystem: ATE

OEM-Nummern

35 76 1 101 9B

1H 16 1 101 9B

35 76 1 101 9A

Auf Lager
Details